Erfahrungsberichte

„Ich war sehr gespannt, was da auf mich zukommen würde, obwohl ich schon einige alternative Möglichkeiten ausprobiert hatte. Es ist schwierig zu beschreiben, wie sich das anfühlte. Es war sehr angenehm und ich fühlte mich entspannt und gut. Dieses gute Gefühl hielt noch lange an, Leichtigkeit und Zuversicht.

Meine Verspannungen im Nacken sind deutlich weniger geworden und ich schlafe leichter und ohne Hilfsmittel ein.“

 

„Wer kennt das nicht: Stress? Am Arbeitsplatz, mit den Arbeitskollegen, Nachbarn und schliesslich auch zuhause. Ich fühlte mich oft nur noch als Wrack, was die Nerven anbelangt. Diese Sitzungen, in denen ich gar nichts tun musste, sondern wo etwas für mich getan wurde, habe ich regelrecht genossen. Ich bin viel ruhiger geworden und auch meine Familie spricht mich immer wieder darauf an, wie viel cooler es bei uns sei. Gestern hat mich sogar eine Arbeitskollegin darauf angesprochen. Ich lächelte sie nur an und gab ihr gern die Adresse von Frau Ruppen.“

 

„Natürlich war ich sehr nervös vor der ersten Sitzung: ich hatte bis dahin noch nie etwas mit Heilern oder alternativen Methoden zu tun gehabt. Und man hört ja so viel…

Trotzdem wollte ich dem guten Rat einer lieben Freundin nachkommen.

Schon bei der Begrüssung wirkte Frau Ruppen so herrlich normal auf mich, dass ich mit ihr sogar lachen konnte. Während des kurzen Vorgesprächs wurde ich merklich ruhiger und konnte sowohl die Quantenheilung wie auch reconnective healing regelrecht geniessen.

Meine jahrelangen Schmerzen in den Knien sind kaum noch spürbar und ich kann mich endlich wieder sportlich betätigen – ich merke erst jetzt, wie sehr mir das gefehlt hat!“

 

„Seit Jahren leide ich an Schmerzen in den Gelenken – das sei „normal“ in meinem Alter. Irgendwann wollte ich die starken Schmerzmittel nicht mehr und tat mich kundig, wo ich nur konnte, um andere Wege für mich zu finden. Ich habe Linderungen erfahren – aber immer nur für eine gewisse Zeit, dann wurden die Schmerzen wieder stärker und unerträglich…

Seit den Sitzungen bei Judith sind die Schmerzen deutlich zurückgegangen und ich habe sogar viele Momente, in denen sie gar nicht mehr da sind. Und es wird immer besser, so dass ich auch immer zuversichtlicher bin, dass sie irgendwann ganz aufhören werden.

Aus dieser Erfahrung heraus werde ich bald eine Reconnection machen lassen.“

 

„The Reconnection – und einmalig. Das hörte sich nach etwas sehr Grossem an – fast zu Grossem. Vor der ersten Sitzung hatte ich etwas Bammel und sagte dies auch Frau Ruppen. Sie beruhigte mich und sagte, im Gegenteil, dies fühle sich eher noch feiner an als die healing-Sitzungen.

Inzwischen sind einige Monate vergangen und ich staune selber immer wieder, um wie viel leichter und klarer ich meine Ziele und Wünsche im Berufs- und Privatleben angehe. Mein Leben ist um vieles reicher geworden und ich bin sehr froh, diese Möglichkeit kennen gelernt zu haben. Ich empfehle sie jedem, der mich darauf anspricht: man hat ja nichts zu verlieren – aber sehr viel zu gewinnen!“

 

„Als meine Stute ihr Futter einatmete, geriet ich nicht in Panik. Ich liess sie sogar einen Moment alleine, in ihrem Park liegend, da ich dachte, sie könnte dies vielleicht wieder irgendwie rauswürgen. Da sie dann doch Hilfe brauchte, rief ich ruhig den Tierarzt. Vor „The Reconnection“ hätte ich vor lauter Panik…“

 

Meine Reconnection liegt schon einige Zeit zurück. So auf Anhieb möchte ich sagen: ich bin immer noch ich – und trotzdem hat sich sehr vieles geändert: